zurück zur Liste

Ewpatorija

(Westküste Krim)

Auf der Krim gab es zwei Uprawlenije (241 / Sewastopol und 299 / Simferopol) mit zeitweise 25 bis 30 KgfL, einem Kgf.-Hospital ( 3318) und dem Arbeitsbataillon (6475) in Eupatoria. Einsatz der Kgf. war der Wiederaufbau der Städte, Häfen, Werften und Verkehrsanlagen, aber die Kgf wurden ebenfalls in Steinbrüchen, Torfstich, Sägewerken, in Kolchosen und zu Verladearbeiten eingesetzt. Die Uprawlenijen entstanden zunächst aus den Sammellagern von Kriegsgefangenen der ehemaligen Krimarmeen (ca. 35000 Mann). Später wurden die Lager Kgf. aus Rumänien und der Ukraine, ab 1945 mit Kapitulationsgefangenen, vorwiegend aus der CSR und Ostdeutschland, aufgefüllt. Die Gesamtzehl der in beiden Uprawlenijen verstorbenen Kgf. wird auf etwa 20000 geschätzt.

ORB 6475