zurück zur Liste

Jenakijewo (Donbass)

Jenakijewe (ukrainisch Єнакієве; russisch Енакиево/Jenakijewo) ist eine Stadt in der Oblast Donezk im Osten der Ukraine. Jenakijewe ist Zentrum des gleichnamigen Rajons und hat etwa 100.000 Einwohner (2004). Von 1923 bis 1936 hieß die Stadt Rykowo und 1936-1944 Ordschonikidse

Standort des ORB 1008 (Arbeitsbataillon) von Jan. 1945 bis November 1949 mit bis zu 1000 Kgf.

Kgf.-Lazarett 3081, arbeitete von 1944 bis 1946 in Werjewka.
Für das Hosp. 3081 gibt es einen zugeordneten Friedhof mit 1551 (1436 namentlich bekannt ) Grablagen, davon 1090 (1068 namentlich bekannt) Personen deutscher Nationalität.

Friedhof des Lagers mit 224 Grablagen (davon 220 deutsche Kgf.) aus dem Zeitraum Jan. 1945 bis März 1947

Dabei könnte es sich um einen Militärfriedhof handeln, auf dem italienische Soldaten bestattet wurden, der jedoch später für verstorbene Kgf. genutzt wurde. Er soll sich am nördlichen Stadtrand in einem steppenartigen Gelände ca. 1 Kilometer südlich der Eisenbahnlinie Donezk - Moskau befunden haben.

Ein weiterer Friedhof mit etwa 13 Grablagen soll sich südlich einer Schule befunden haben.

Für den Standort Jenakiewo gibt es noch eine Nummer 6404, was auf ein Lazarett hinweist. 1948 wurde die 1 (Am Anfang der Zahl) bei allen Kgf.-Hospitälern mit einer 8 ausgetauscht (beispielsweise 1691 zu 8691). Einige der Kgf.-Hospitäler im Donbass-Gebiet hatten ausnahmsweise Nummern, die mit einer 6 anfingen, wie vielfach die Nummerierung der ORB's. (z.B. 6009 Golubowka, 6027 Gorlowka usw.)

Ein weiteres Spez.-Hospital für Jenakiewo befand sich in Werjewka.Es hatte die Nummer 2149 und arbeitete von 1946 bis 1948. Für dieses Hospital gibt es einen zugeordneten Friedhof mit 8 Grablagen, davon 4 Personen deutscher Nationalität.