zurück zur Liste

Zukuricha (Donezkbecken / Donbass)

Kgf-Hospital 6047, ursprüngliche Bezeichnung 280/6047 gehörte also zur Uprawlenije Stalino,

November 1944 - August 1946 ca. 3400 verstorben

1948 wurde die 1 (Am Anfang der Zahl) bei allen Kgf.-Hospitälern mit einer 8 ausgetauscht (beispielsweise 1691 zu 8691). Einige der Kgf.-Hospitäler im Donbass-Gebiet hatten ausnahmsweise Nummern, die mit einer 6 anfingen, wie vielfach die Nummerierung der ORB's. (z.B. 6009 Golubowka, 6027 Gorlowka usw.)

Das Speziallazarett 3099 befand sich zunächst von Januar 1948 bis Oktober 1948 in Sozgorodok b. Makejewka. Für diesen Standort gibt es einen zugeordneten Friedhof mit 44 Grablagen, davon 39 Personen deutscher Nationalität.

Ende 1949 waren die meisten KgfL aufgelöst. In den restlichen sowjetischen Lagern verblieben noch 47477 Kgf. , davon 6180 gegen die Strafverfahren liefen sowie weitere 41297, die als Angehörige von SS, SD, SA, von Einrichtungen der Aufklärung, der Spionageabwehr, der Polizei, Gendamerie oder sonstigen Strafkommandos gesondert erfasst worden waren. Dazu gehörte das Lazarett 3099 in Zukuricha für die noch bestehenden Lager 144 und 280.