Allgemeine Quellen und Literatur

Deutsches Rotes Kreuz – Suchdienst:
Zur Geschichte der Kriegsgefangenen im Osten. (3 Teile in 3 Bänden) Mit zahlr. Kartenskizzen im Text.

- Zur Geschichte der Kriegsgefangenen im Osten:
Teil I: Vom Ort der Gefangennahme ins Kriegsgefangenenlager.
Teil II: Lebensbedingungen und Sterblichkeit in den sowjetischen Kriegsgefangenenlagern.


Erich Maschke (Hrsg.):
Zur Geschichte der deutschen Kriegsgefangenen des 2. Weltkrieges,
München/Bielefeld (Gieseking-Verlag), 22 Bände, 1962-1974.

(Einzelne Bände sind von unterschiedlichen Autoren bearbeitet).


Relevant für den östlichen Kriegsschauplatz:
Bd. I/1: Die deutschen Kriegsgefangenen in Jugoslawien 1941 – 1949
Bd. I/2: Die deutschen Kriegsgefangenen in Jugoslawien 1949 - 1953
Bd. II: Die dt. Kriegsgefangenen in der SU – Die Lagergesellschaft
Bd. III: Die dt. Kriegsgefangenen in der SU – Der Faktor Hunger
Bd. IV: Die dt. Kriegsgefangenen in der SU – Der Faktor Arbeit
Bd. V/1-3: Deutsche in Straflagern und Gefängnissen der Sowjetunion
Bd. VI: Die dt. Kriegsgefangenen in der SU – Aus dem kulturellen Leben
Bd. VII: Die dt. Kriegsgefangenen in der SU – Eine Bilanz
Bd. VIII: Die deutschen Kriegsgefangenen in der Sowjetunion – Antifa
Bd. IX: Die deutschen Kriegsgefangenen in Polen und der CSR
Bd. XV: Schlussband: Quellen, Methoden, Ergebnisse
1. Beiheft: Tagebuch aus sowjetischer Kriegsgefangenschaft 1945 – 1949

Findbuch: Orte des Gewahrsams von deutschen Kriegsgefangenen in der Sowjetunion (1941 - 1956), Föderale Archivagentur der Russischen Föderation, Staatliches Russisches Militärarchiv RGVA), Stiftung Sächsische Gesenkstätten, Suchdienst München des Deutschen Roten Kreuzes, Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Dresden / Kassel / Moskau / München 2010, ISBN 978-3-934382-22-0



Anders, Wilhelm [Hrsg.]: Verbrechen der Sieger : Das Schicksal der deutschen Kriegsgefangenen in Osteuropa, Ausw. u. Bearb. von Wilhelm Anders. Leoni am Starnberger See: Druffel-Verlag 1975, 398 S., Ill.

Berthold, Eva: Kriegsgefangene im Osten. Bilder, Briefe, Berichte,
Königstein im Taunus, Athenäum Verlag, 1981, 211 Seiten, mit 160 Fotos

Carell, P.: Die Gefangenen. Leben und Überleben deutscher Soldaten hinter Stacheldraht,
Ffm., Ullstein, 1981,383 S. m. Abb.

Hilger, Andreas:
Deutsche Kriegsgefangene in der Sowjetunion. 1941 - 1956.
Verlag Klartext, Essen 2000, 486 S.

Hinze, Rolf: Plenni dawai. Nachkriegsdrama hinter Stacheldraht, ein Dokumentarbericht.
1. Aufl. Preuß. Oldendorf : K. W. Schütz, 1974. 431 S. : Ill.

Kaminsky, Annette [Hrsg.]: Heimkehr 1948. Geschichte und Schicksale deutscher Kriegsgefangener.
C.H. Beck Verlag (München) 1998, 399 S., zahlr.Abb. (s/w)

Kannicht, Joachim: Alte Kameraden : Berichte über Kampf, Begegnungen, Opfer, Gefangenschaft, Danach, Karlsruhe : Braun, 1992. 368 S. 1 Abb., Karten, kart., ISBN: 3765008516

Lehmann, Albrecht: Gefangenschaft und Heimkehr. Deutsche Kriegsgefangene in der Sowjetunion.
München, Verlag C. H. Beck 1986. 205 Seiten mit 26 Fotos auf Tafeln und 2 Karten, ISBN: 3406315186

Overmans, Rüdiger: Soldaten hinter Stacheldraht. Deutsche Kriegsgefangene des Zweiten Weltkriegs, Propyläen Verlag im Econ Ullstein List Verlag 2000, 288 S., ISBN: 3-549-07121-3

Peter, Erwin (Hrsg.): Von Workuta bis Astrachan. Kriegsgefangene aus sowjetischen Lagern berichten., Leopold Stocker Vlg., Graz / Stuttgart 1998, 367 S. m. Abb.

Peters, Ludwig: Das Schicksal der deutschen Kriegsgefangenen.
Wir haben Euch nicht vergessen! Tübingen, Grabert 1995, 477 S., viele s/w-Bilder